Herzlich willkommen bei der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung Hamburg

Sie finden hier Informationen über die Angebote der Erziehungs- und Familienberatungsstellen in Hamburg.

 

Wir haben für Sie eine Liste der Einrichtungen nach Stadtteilen zusammengestellt. So können Sie schnell herausfinden, welche am nächsten liegt.

 

Interessierten Fachkolleginnen und -kollegen stellen wir in unserem Portrait die Arbeit und die Aufgaben in diesem Fachverband vor, und wir freuen uns selbstverständlich über jedes neue Mitglied. Aufnahmeantrag und Satzung finden Sie in den Informationen für Fachkräfte.

 

Der Vorstand

Aktuelles

 

 

Für die folgende Fortbildungsveranstaltung mit Dr. Katharina Behrend gibt es noch 9 freie Plätze (Stand: 20.9.2018).

 

Entwicklung und Unterstützung von Kindern und Eltern bei der Gestaltung der Nachtrennungsfamilie

am Donnerstag, dem 15.11.2018 von 9-16 Uhr

im Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg

                                                                                                                                         

Die Veranstaltung versteht sich als Weiterführung des letztjährigen Fachtags zu Umgangsverweigerung und systemisch-lösungsorientierter Arbeit mit Trennungseltern und ihren Kindern. (Die Teilnahme an dem letztjährigen Fachtag ist aber keine Voraussetzung für die Anmeldung!)

Nach einer komprimierten ‚Auffrischung’ der grundlegenden Psychodynamik und der Ursachen von Umgangsverweigerung werden diesmal zwei, durch ‚harte Frontverläufe’ zwischen den Eltern gekennzeichnete Komplexe beleuchtet und diskutiert. Dies ist zunächst der Verdacht des sexuellen Missbrauchs bei Hochstrittigen, eine  aus den Perspektivverschiebungen der Trennungsdynamik resultierende Problematik, die häufig unter ‚Missbrauch mit dem Missbrauch’ apostrophiert wird.  Sie droht als chronisch schwelendes Dauerthema Familienbeziehungen zu vergiften, wenn nicht frühzeitig und konsequent reagiert wird.

Zweites zentrales Thema sind die qualitativen Elemente unterschiedlicher Betreuungszeitenmodelle (Residenz-, Nest- und Doppelresidenz) jenseits der aktuell polarisiert geführten 50:50-Debatte. Die Berücksichtigung dieser Charakteristika hilft im Beratungskontext, statt des noch immer verbreiteten „Maßanzugs von der Stange“ gemeinsam mit den Eltern und bedürfnisgerecht für die Kinder individuelle Betreuungsarrangements für die Nachtrennungsfamilie zu gestalten.

 

Frau Dr. Katharina Behrend ist Diplom-Psychologin und Psychologische Sachverständige an Familiengerichten; Ausbildungstätigkeit im Rahmen der „Weiterbildung zum Lösungsorientierten Psychologischen Sachverständigen“ des Instituts für Lösungsorientierte Arbeit im Familienrecht; Referentin an Justizakademien der Länder Niedersachsen, NRW, Sachsen und des Bundes.

 

Tagungsbeitrag (inkl. Mittagessen in der Mittagspause):

Für Mitglieder der LAG: 30,- EUR
Für Nicht-Mitglieder:     45,- EUR

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich per mail an (info@erziehungsberatung-hamburg.de). Sie bekommen dann von uns eine Bestätigungsmail1). Danach überweisen Sie bitte innerhalb von 14 Tagen den Tagungsbeitrag auf das Konto der LAG für Erziehungsberatung Hamburg bei der

            Hamburger Volksbank
            IBAN: DE67 2019 0003 0001 1332 09

Sobald der Betrag auf unserem Konto eingetroffen ist, ist Ihre Anmeldung verbindlich bestätigt. Sie bekommen keine weitere Benachrichtigung!
Geben Sie uns bitte unbedingt Bescheid, wenn Sie doch nicht teilnehmen können, wir bemühen uns dann um eine/n NachrückerIn. Nur wenn dies gelingt, ist eine Erstattung des Tagungsbeitrags möglich. Bei einem Rücktritt nach dem 1.11.2018 erfolgt keine Rückerstattung mehr.


1) Um den Teilnehmerkreis möglichst breit zu streuen, können in der Regel nicht mehr als 3 Personen aus derselben Einrichtung teilnehmen (dies gilt nicht für LAG-Mitglieder). 

 

 

 

 

Unsere Fortbildungsveranstaltung unter dem Titel

Kinder außer Rand und Band   

Grundlagen der Arbeit mit Hoch-Risiko-Klientel  

 "Systemsprenger" in Schule und Jugendhilfe

fand am 15.11.2017 statt. 

Arbeitsmaterial und die Präsentation der ReferentInnen Tijs Bolz und Viviane Albers finden Sie im Menupunkt "Für Fachkräfte".

 

 

Das Institut für Kinder- und Jugendhilfe (IKJ) in Mainz führte 2014-2016 eine Evaluations-Studie zur Wirkungsforschung in der Erziehungsberatung (WIR.EB) durch. Einen Überblick über die Studie finden sie hier, eine Präsentation einiger Ergebnisse hier

 

 

 

Unsere letztjährige Fachtagung unter dem Titel "Erziehungsberatung im Kontext - Familie/ Vielfalt/ Bewegung" fand am 18.11.2016 statt. Den Einladungsflyer mit einer ausführlichen Beschreibung des Programms finden Sie hier, Materialien zur Tagung unter dem Menupunkt "Für Fachkräfte".

Am 8.9.2016 hat der Vorstand eine Stellungnahme zur geplanten Veränderung des SGB VIII aus der Perspektive der Erziehungsberatung veröffentlicht. Sie können sie hier nachlesen.

Am 9.8.2016 hat der Vorstand (ca. 2 Jahre nach der Verabschiedung des Rahmenkonzepts Erziehungsberatung durch den Senat) zur Situation der Erziehungsberatung in Hamburg Stellung genommen und dabei auch besonders auf die Lage im Bezirk Hamburg-Mitte hingewiesen. Hier finden Sie die Stellungnahme.

Kontakt

LAG Geschäftsstelle
Erziehungsberatungsstelle

Kieler Str. 188
22525 Hamburg

Telefon: 040 / 428 01 5353 Fax: 040 / 428 01 5325